Dienstag, 22. September 2020

Rückweg via Gustow

Das Thema Sanitärcode lässt mich nicht los, also stiefel ich um kurz vor 9 Uhr noch mal zum Brückenwärterhäuschen und frage nach dem aktuellen Sanitärcode. Der Kollege ist hilfsbereit und stattet mich mit einem neuen Code an. Zurück zum Schipp-In leider Fehlanzeige. Also noch mal zurück zur Brücke und Nachfrage. Mittlerweile ist ein weiterer Kollege da, der sich besser auskennt. Der aktuelle Code gilt erst ab 14 Uhr, bis 14 Uhr ist der von gestern zu nehmen. Also stiefel ich noch mal los und probiere den gestrigen Code. Diesmal funktioniert es und ich kann die Dusche benutzen.

Etwas verspätet geht es dann kurz nach 10 Uhr los. Wir kürzen ab und versuchen auf schnellstem Weg zur Palmer Ort Rinne zu gelangen. Auf dem Plotter sehe ich dann ein merkwürdiges Flach und in der Navionics-App auf dem Tablet wird bei entsprechender Vergrößerung ein 90 cm Flach sichtbar, auf das der Pinnenpilot zusteuert. Also runter vom Gas und einen Bogen gefahren – das ging gerade noch mal gut.

Zu wenig Wind

In der Palmer Ort Rinne wird Segel gesetzt und mit knapp 2 Bft geht es Richtung Stralsund. Doch kurz vor der Fähre Stahlbrode – Glewitz schläft der Wind ein und der Motor muss uns an der Fähre vorbeibringen.

Danach noch mal ein Versuch mit Segeln. Diesmal geht es mit 1,5 – 2,5 Knoten bis kurz vor die Hochspannungsleitung zwischen Festland und Rügen. Danach Segel runter und per Motor rein nach Gustow. Ein ausgedehnter Fußmarsch bringt uns zum Gutshof Kajahn und zu unserem Abendessen.

Garten Gutshof Kajahn

Danach geht es zurück in die Marina und zum Schlummertrunk. Tobi (der Hund von Tanja und Jürgen) hatte heute ausreichend Auslauf.

Track Wiek Greifswald-Gustow

        Length 2D: 17.558nm
        Moving time: 05:14:44
        Stopped time: 00:22:43
        Max speed: 4.69kn
        Avg speed: 3.34kn
        Started: 2020-09-22 10:04:20+02:00
        Ended: 2020-09-22 15:41:47+02:00

Keine Kommentare:

Kommentar posten