Samstag, 19. September 2020

Direkt zum Schickeria-Treff

Da heute nur sehr schwacher Wind weht, steht uns eine Motoretappe bevor. Es soll nach Thiessow oder besser nach Seedorf (Tipp von einem Forenmitglied) gehen. Wir hatten den Start um 09:30 Uhr geplant. Ich beschließe meinen Tank vorher noch zu füllen mit dem Diesel aus meinem Reservekanister. Jürgen will noch an der Tankstelle in Sassnitz tanken. Da die Tankstelle nicht kurzfristig bereit ist, müssen wir warten und kommen erst um 10:30 weg. Der Pinnenpilot übernimmt fast vollständig die Ruderabeit, da das Meer fast spiegelglatt ist. 

 

Nordperd voraus

Sassnitz und die Jan im Kielwasser

Nach knapp 6 h kommen wir in Seedorf an. Der Hafen liegt landschaftlich schön und wir machen am Wasserwanderplatz fest. Hier scheint ein Schickeria-Geheimtreff zu sein. Einige Edelboote mit entsprechenden Crews machen das Hafenlokal unsicher, in dem ein stark geschminkter Kellner den Prosecco an die Gäste verteilt. Die Ceres Yacht ist auch dabei. Leider frequentieren alle Lokalgäste auch die Seglertoiletten und Waschräume, die wenig attraktiv sind. Warum wir einen Schlüssel für die Toiletten bekommen haben, erschließt sich mir nicht, da ein Schlüssel am Schloss festgekettet wurde:

Schlüssel mit Zahlenschloss gesichert 😈

Vielleicht wäre der Steg vorher (Forellensteg) besser gewesen. Zumindest hält Seedorf diesbezüglich den Vergleich mit Sellin nicht aus. Nächstes mal lieber eine knappe Stunde länger fahren, dafür aber einen ruhigeren Hafen mit moderneren Sanitäranlagen. Später (morgen) erhalte ich von unserem ortskundigen Forenkollegen Paul den Tipp, nächstes mal auf der linken Seite beim SSV Lanken Cranitz festzumachen - also bekommt Seedorf noch eine Chance 😎.

Unterwegs ist mir bei der langen Motoretappe aufgefallen, dass das Kühlwasser im Seefilter schäumt. Außerdem bildet sich unterhalb des Impellergehäuses regelmäßig eine Wasserpfütze. Also Zeit für eine Impellerinspektion, denke ich und bin sicher einen Ersatzimpeller mit an Bord zu haben. Der Impeller ist tatsächlich defekt (eine Lamelle fehlt) und ich suche das Ersatzteil überall auf dem Boot und kann es nicht finden. Liegt es vielleicht doch zu Hause, wo es mir nichts nützt? Jürgen ruft unseren Forenkollegen Paul in Lauterbach an, den wir morgen sowieso treffen wollen. Er arbeitet dort in einer Werft und kann vielleicht helfen. Später kommt der Rückruf – der Hafenmeister in Lauterbach sei informiert und seine Firma sei Volvo Penta Vertragshändler, das Ersatzteil sollte also verfügbar sein – auch am Sonntag. Bis Lauterbach können wir morgen voraussichtlich segeln und der defekte Impeller fördert momentan noch genügend Wasser für die Motorkühlung. Also liegt derzeit kein ernsthaftes Problem vor.

Track Sassnitz-Seedorf
        Length 2D: 24.929nm
        Moving time: 05:56:51
        Stopped time: 00:26:11
        Max speed: 4.54kn
        Avg speed: 4.19kn
        Started: 2020-09-19 10:36:46+02:00
        Ended: 2020-09-19 16:59:48+02:00

Keine Kommentare:

Kommentar posten